Rallyefinish

   
 


 

 

Home

Mitbringsel

Kontakt

Die Idee

Die Route

Das Team

Das Fahrzeug

=> Abholung

=> Zustand

=> Reparatur

=> Rallyefinish

Die Helfer

Rallyetagebuch

 


     
 



Erstmal unentberlische Rallyeteile besorgen und abholen





Da der Bus ja nun Tüv hat konnte die ersten 200Km Probefahrt gleich sinnvoll genutzt werden um den ersteigerten Dachgepäckträger abzuholen





Zur Erinnerung dies ist die Skizze - so soll er bald aussehen




Als erstes mal den Cherokeebullfänger auf T3 umschweissen




Jetzt dürfte er passen




So kann er bleiben




Aus Blau mach Grau 




Und noch meht Grau




  Schon fertig! Auch die Cheffin ist nun Grau




Weiter gehts mit Orange 



Jetzt noch das Dach und die ersten Folien




Für den umlaufenden Streifen im Raceflagdesign heisst es nun gefühle 2 Millionen Quadrate schneiden grrrrr




Abkleben der Schwedenflammen




Beklebung mit den geschnittenen Folie





Da wir die Zusage für 80Kg Kugelschreiber bekommen haben heisst es zur Sicherheit den Dachgepäckträger zu ertüchtigen. Blos womit? - nach kurzer Suche war ein geeigneter Organspender gefunden - Finns Wäscheständer wurde geschlachtet um Streben zu gewinnen.




Passt!




Festschweissen und fertig ist die Dachgepäckträger - Überrollkäfigkombination





Belastungstest :-)




Jetzt noch der Innenraum



Neben diversem Müll, abgelaufenden Verbandskästen und einem Neoprenanzug in den ich inzwischen nicht mal mit Gleitmittel und ner Kanone reinkommen würde fanden sich auch noch diese exotischen Fundstücke an.



Für die Wellness auf der Tour wurde noch ein Sonnensegel improvisiert




So sieht er jetzt aus. Ein Radio und Boxen sind auch heute eingebaut worden um die Windgeräusche vom Dachgepäckträger ein wenig musikalisch zu untermalen. Auch die Tachobeleuchtung ist nun wieder in Funktion obwohl man anhand der Geräuschkulisse auch ohne Tachobeleuchtung die Geschwindigkeit mit einer Genauigkeit von +/- 3Km/h feststellen kann. 














 
 

Heute waren schon 1 Besucher (4 Hits) hier!